Menü überspringen

Bachblüten

Sanfte Unterstützung in allen Lebenslagen

Die positive Wirkung der Bachblüten gilt für alle Menschen, die in seelisch und emotional belastenden Zeiten Hilfe brauchen, vom Kleinkind bis zum Erwachsenen. Gut ausgewählte Bachblüten können in solchen Phasen eine große Stütze sein. Dr. Bachs Theorie war es, negative Gefühlszustände durch die Einnahme von Bachblüten in eine positive Richtung zu verändern. Bachblüten stärken unseren Willen, sie helfen uns, alte Gewohnheiten und Muster abzulegen und damit unsere Vorhaben leichter umzusetzen. Bachblüten stärken unser Selbstvertrauen und unsere Selbsttoleranz. Sie helfen uns, keine Schuldgefühle zu entwickeln, wenn wir etwas nicht schaffen oder nicht durchhalten. 

Was sind und wie wirken Bachblüten?
Die nach dem englischen Arzt und Entdecker Dr. Edward Bach benannten Blüten sind Essenzen (Tropfen), die von wild wachsenden Bäumen und Sträuchern hergestellt werden und daher auf völlig sanfte und natürliche Weise (ohne jegliche Nebenwirkungen!) auf die Psyche von Menschen wirken. Sie helfen beim Überwinden „negativer Gemütsstimmungen“, z.B. gegen Angst und Mutlosigkeit, Verbitterung und Verzweiflung, Überforderung, Mangel an Selbstvertrauen etc.

Es gibt 38 Bachblütenessenzen, die nach Bedarf individuell zusammengemischt werden. Am bekanntesten sind die so genannten „Notfalltropfen“

Jede wahre Heilung hat das Ziel, dem Menschen zu helfen, seine Seele, sein Denken,
seinen Körper in Harmonie zu bringen. Das kann er nur selbst tun, wenngleich Rat und Hilfe eines fachkundigen Mitmenschen ihn sehr dabei unterstützen können.
(Dr. Edward Bach „Ihr leidet an Euch Selbst";1931)


Preisvereinbarung nach zeitlichem Aufwand (ab € 25.-)

made by mediawerk
Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Surf-Erlebnis bieten zu können. Alle Informationen dazu finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. OK